Alpspiegel

Naturpark Gantrisch


Der Regionale Naturpark Gantrisch ist einer der 16 Parks von nationaler Bedeutung der Schweiz. Von seinen 25 Parkgemeinden liegen 24 im Kanton Bern und eine im Kanton Freiburg. Der Naturpark Gantrisch deckt eine Fläche von 402 km² auf einer Höhe zwischen 510 m (Flughafen Bern-Belp) und 2239 m.ü.M (Schafberg) ab und schliesst die Tourismusregion Schwarzsee mit ein.

Hier erleben Sie unverbrauchte Landschaften, Wälder und Canyons, soweit das Auge reicht. Sie sind eine tolle Kulisse für sportliche Aktivitäten wie Wandern, Mountainbike-Touren, Klettern und vieles mehr. Auf dem Gurnigel befindet sich das Sportzentrum des Naturparks. Einmalig wegen des offenen Blicks auf die Gantrischkette, den Thunersee und die Alpen. Auch für Kulturliebhaber sollte der Naturpark auf der Reiseliste stehen: Hier finden sich unter anderem Spuren der Kelten oder - noch deutlicher - der Pilger. Diese fanden im Kloster Rüeggisberg Unterkunft und Heilmittel gegen Gebrechen. Wer Ruhe sucht, findet im Naturpark Gantrisch heraus, was Entschleunigung bedeutet. Unter anderem durch den Blick in den Sternenhimmel, der wegen der geringen Lichtverschmutzung besonders klar ist. Genüssliche Freuden mit regionalen Produkten runden einen gelungenen Besuch im Naturpark ab.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website des regionalen Naturparks Gantrisch.

 

Auf der untenstehenden Karte ist das Gebiet des Naturparks mit seinen 25 Parkgemeinden ersichtlich. Das rot markierte Gebiet stellt die Zone der Moorlandschaft dar.